Nr. 4



grüßgott zusammen,
 
so gerade frisch vom treffen des englischLKs (dem sich erfreulicherweise noch ein oder zwei strongbows angeschlossen haben) zurückgekehrt, entschloss mich mich hier noch n bisschen was zusammenzuschrieben.

thema deutschlandlied oder auch bekannt als das lied der deutschen. ein tabuthema das nurnoch mit der kneifzange angefasst wird da man als deutscher sofort als nazi beschimpft wir wenn man es befürwortet.
 
ihr wisst schon... alle drei strophen... begonnen mit deutschland deutschland über alles usw....
ist ja weit als nazilied verschrien und wird leider auch von der breiten masse so gesehen... ich spars mir jetzt jede zeile stück für stück auseinanderzulegen...
 
denn jeder der ein bisschen ehrlich zu sich ist und sich mit dem text ernsthaft auseinandersetzt, wird erkennen dass es nichts mit den nazis zu tun hat sondern lediglich gutes futter für die damals vorherrschende doktrin geboten hat...
aber wie gesagt... wer sich damit beschäftigt wird erkennen was ich meine. der restliche parolenbrüllerabschaun von links und von rechts der nicht genug gehirn hat um sich seine eigene meinung zu bilden, der kann sich auch gleich die kraft sparen hier parolen rumzubrülln oder in mein gästebuch zu rotzen  
 
jedenfalls sollten wir deutschen, da wir ja seit über 60 jahren aus unseren fehlern lernen und wie ich finde jetzt auch genug gelernt haben, wieder unsere hymne zurückbekommen.
 
wir werden nicht vergessen was war aber wir werden auch nicht in unserer vergangenheit stehen bleiben und die chance verpassen wieder ein stolzes land zu werden.
 
an politiker zu schreiben oder sich zu beschweren hat ohnehin keinen sinn bei linksverliebter politik. folglich halte ich es für sinnvoller die - und das muss ich hart ausdrücken - "herrschende Klasse" mal auszublenden und sich selbstständig mal gedanken zu machen worums eigentlich bei diesem lied geht...
 
wir sind ein stolzes land und haben uns unsere GANZE hymne verdient. wir lassen es uns nicht von einem idioten nehmen der hier vor ÜBER 60 jahren nen gewaltigen mist verbockt hat und schon garnicht von irgendwelchen menschen die ein verhältnis zu Deutschland haben, welches man mit ruhigem gewissen als selbstzerstörerisch und kulturfeindlich bezeichnen kann...

soviel dazu...

das nächste wär der neue Präsident er USA... ich werde nicht viele worte verlieren, da eine gewaltige euphorie um diesen mann herrscht... er ist schon jetzt eine legende und wird zu 100% den "change" bringen den er verspricht und den sich die breite masse heute wünscht... nur wird dieser change uns hier in europa wie ich vermute nicht sonderlich gefallen. wir werden sehn.

so long
Nacho
 
p.s. der dicke wohlstandsmensch in mitteleuropa tankt heute biosprit aus raps um seinem gewissen einen gefallen zu tun...
tut eurem kopf mal einen gefallen und denkt mal drüber nach ob es sich lohnt auf leichern verhungerter menschen zu fahren...




1 Kommentar 20.1.09 21:08, kommentieren

Nr.3

langsam beschleicht mich der eindruck dass dashier nicht der letzte eintrag dieses tages sein wird... warum auch? ich stelle nicht den anspruch ein guter schreiber zu sein aber wie sollte ich es schon werden wenn ich aufhöre zu schreiben wenn mich alles dazu drängt.
ich schreibe keine lobeshymnen und keine klagelieder aus spaß an der freude sondern weil mir ein gedanke durch den kopf schießt der dann zu papier gebracht werden muss um nicht unausgesprochen zu bleiben. frisst man zu viel in sich hinein dann belastet man die seele.
aber genug von sowas
ich frage mich wie es jetzt weitergeht. der fernsehr rattert, ich schreibe wahllos leute aus meiner icqliste an und tue doch nichts... eigentlich wollte ich meditieren aber jetzt im moment bin ich wohl doch etwas zu aufgewühlt... klignt irgendwie schwul oder nicht? :D
 
seis drum... der faden ist abgerissen...
gute nacht

19.1.09 22:17, kommentieren

Nr.2



Der 19.1.2009..
was hat uns dieser tag gebracht? ca. 6°C, verregneter himmel und eine unangenehme stimmung.. zumindest mir
 
nicht nur der himmel war verhangen sondern auch die menschen. die kalte jahreszeit fordert ihren tribut. lange nächte und kurze tage lassen manche meiner mitschmenschen müde werden.
das sit jetzt nicht bildlich gemeint
nein sie schlafen im unterricht ein... schulschlaf ist ja schließlich der gesündeste schlaf... ich vermute ich habe dazu zu viel anstand oder zu guten kaffee... auch da werde ich noch eine intensive studie anstellen .. ganz sicher. wer liebt nicht diese genussvollen studien über gewisse lebensmittel? aber das handle ich dann iwann im laufe der woche ab.
aber wo wir schon bei der laufenden woche sind:
heute ist montag... aber wem erzähle ich das... der beginn der woche war nicht sonderlich von glorie geprägt aber ich habe großes vor... z.B habe ich mich schlussendlich dazu durchgerungen doch nochmal ins tierheim zu gehen. ein hund wäre das was in meinem leben fehlt...zumindest glaube ich das... um sicher zu gehen werde ich in zukunft zeit mit einem von ihnen verbringen um keine falsche entscheidung zu treffen. nicht meinetwegen aber ich glaube ich bringe es nicht übers herz ihn dann wieder abzugeben.. egal jedenfalls steht das an. auch wenn ich ihn vermutlich ohnehin nicht behalten kann, hoffe ich zumindest einen partner für einige studnen des tages zu finden.
auch hier spielt der henker den ich mir selbst gewählt habe wieder eine nicht allzu erfreuliche rolle...
 
kommen wir aber auf den tag zurück:
ein kurzes gespräch, ein freundliches lächeln und danach einige rasante kickerrudnen mit einigen interessanten zwischenfällen waren mir beschert und haben den tag doch noch erfreulich gestaltet... ein langer tag wars... in der dunkelheit ging ich in die anstalt und in der dunkelheit hab ich sie wieder verlassen. wie soll man da auf dauer bei der stange bleiben frag ich mich da :D

 
aber was solls... ich gebe mich jetzt noch einer halben stunde meditation hin und dann werd ich mal sehen ob sich noch eine entschedende wendung an diesem tag anbahnt...
wenn nicht starte ich frohen mutes in den neuen.
Dienstag den 20.1.2009

so long
Chevalier P

19.1.09 22:02, kommentieren

Nr. 1


so hier werden in zukunft gewisse ergüsse ihren platz finden. dazu bilder, geschichten, erlebnisse des tages oder einfach nur vereinzelte wutausbrüche und von alkoholkonsum geprägte gehirnfürze.. was die zeit eben bringt.
euch jedenfalls sei dabei viel spaß gewünscht und vll kommt einer von euch auch mal so ins grübeln so wies mir mit dem themen vll ging
 
mein erstes thema ist nicht nur eine der seltsamsten sachen sondern auch eine der verwirrensten. ich denke es wird eindeutig worauf ich rauswill... zumindest hoffe ich das.
 
jedenfalls ist es momentan so dass ich an den worten einer gewissen person sozusagen klebe.. vielmehr noch an ihren lippen - ups etz hab ich schon was verraten -
jedne moment warte ich darauf dass ich sie wieder sehe und dass wir einige worte wechseln können.
das könnte sich jetzt als eher romantisch im literarischen sinne erweisen abe rich mach mal weiter
 
so wenig zeit und so viel zu sagen.. zumindest von meiner seite aus... sie hält sich bedeckt aber nicht ablehnend aber was soll ich tun ich bin ihr verfallen und versuche somit so viel zeit wie möglich für sie aufzubringen.
 
leider wird sie gehen und ich werde wieder den schmerz einer vielleicht für immer andauernden trennung durchleben. aber mir kommt immer öfters der gedanke dass ich mir meinen henker selbst gewählt habe... schon wieder...
doch nicht nur sie ist mein henker sondernauch ich werde zunehmen mein eigener richter indem vieles was mir früher wichtig und unersetzbar war verschwindet und nichts weiter als schatten davon zurückbleiben. ich habe mir selsbt ein leben gewählt, dass von bewegung geprägt ist und nun beklage ich mich dass ich keinen festen paltz bekomme? ironie oder dummheit.. ich finds raus ... vll... aber heut nichtmehr.
die hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.


so long
Ich

19.1.09 21:43, kommentieren